Marc Cain verwendet Cookies, um Ihren Online-Einkauf und Ihr persönliches Shoppingerlebnis so angenehm wie möglich zu gestalten. Durch den Einsatz unserer Analyse-Cookies können wir die Qualität unserer Homepage laufend verbessern - zu Ihrem Vorteil! Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Cookies.

Marc Cain Youngsters – MASCHINEN- UND ANLAGENFÜHRER

In unserer neuen Serie „Marc Cain Youngsters“ übergeben wir das Wort an unsere Azubis und präsentieren euch geballte Zukunftspower. Hier werden sie über ihren Ausbildungsberuf und ihren Arbeitsalltag in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen berichten.

Entstanden ist diese Serie durch ein Projekt unserer „Youngsters“ Annika & Leonie. Die Beiden haben eine Ausbildungsbroschüre für das Unternehmen entworfen und im Rahmen dessen, Interviews mit Azubis aus anderen Bereichen geführt und Fotomaterial produziert.

Wir starten mit unseren Azubis Max & Robin, die im wahrsten Sinne des Wortes hier an ihrer Karriere stricken! Sie gewähren uns einen Einblick in ihre Ausbildung als Maschinen und Anlagenführer mit Zusatzqualifikation Produktionsmechaniker Textil und berichten von ihrem Arbeitsalltag in unserer Strickerei.

WAS DICH ERWARTET

Während deiner Ausbildung lernst du, wie man Strickmaschinen programmiert, bedient und was bei der Wartung und Pflege der Maschinen wichtig ist. Du lernst die Schnittstellen kennen, wie ein Produktionsauftrag abgewickelt und der Materialfluss organisiert wird. Dein Haupteinsatzgebiet ist die Strickerei, du wirst aber auch die Ausrüstung und Druckerei kennenlernen.

Was macht man eigentlich als Maschinen und Anlagenführer-Azubi?

 

Max: „Im Grunde sind wir für die Wartung und Betreuung der Strickmaschinen zuständig. Falls Fehler auftreten, oder die Maschine nicht richtig läuft, sind wir dafür zuständig die Probleme zu beheben.“

Robin: „Außerdem richten wir die Strickprogramme vor der Produktion auf den Maschinen ein, damit anschließend die Artikel gestrickt werden können.“

Was macht Marc Cain zu einem guten Ausbildungsbetrieb?

Robin: „Hier wird viel in eine gute Ausbildung investiert. Um die gesamte Produktionskette unseres Strickproduktes kennenzulernen, dürfen wir auch alle weiteren Abteilungen besuchen, die in die Produktion involviert sind, z.B. die Ausrüstung, die Druckerei, das Lager und der Versand. Darüber hinaus bekommen wir Schulungen bei der Firma, die unsere Strickmaschinen herstellt. Auch unseren Stricknadelproduzenten durften wir besuchen, um unser Fachwissen rund um das Stricken zu erweitern.“

Was war dein größtes Erfolgserlebnis während der Ausbildung?

Max: „Einmal stand eine Strickmaschine mehrere Tage still und der Fehler konnte einfach nicht behoben werden. Da hatte ich mir das Problem nochmal genau angeschaut und habe den Fehler tatsächlich beheben können und die Maschine wieder zum Laufen gebracht. Das war wirklich ein gutes Gefühl und man konnte sein ganzes gesammeltes Wissen anwenden.“

Max und Robin, Auszubildende zum Maschinen-  und Anlagenführer mit Weiterqualifizierung zum Produktionsmechaniker bei Marc Cain.

Diesen Beitrag haben unsere Azubinen Annika und Leonie für euch geschrieben.

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann gleich weitersagen:

Über den Autor

Profilbild Kommentarautor

Gastautor

Unsere Gastautoren sind fleißige und leidenschaftliche Schreiberlinge mit einem gemeinsamen Ziel: Die neusten Trends und News rund um das Thema Mode, Beauty und Lifestyle dingfest zu machen und euch exklusive Insights aus der Welt von Marc Cain näher zu bringen!

Kommentar schreiben