Marc Cain verwendet Cookies, um Ihren Online-Einkauf und Ihr persönliches Shoppingerlebnis so angenehm wie möglich zu gestalten. Durch den Einsatz unserer Analyse-Cookies können wir die Qualität unserer Homepage laufend verbessern - zu Ihrem Vorteil! Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Cookies.

La Biosthétique: Beauty Interview – Trends, Tipps und Tricks

Spieglein, Spieglein an der Wand, wo finden wir Pariser Leidenschaft im badischen Land? Die Antwort heißt ganz simple „Pforzheim“. Denn genau dort hat das familiengeführte Unternehmen Laboratoire Biosthétique seinen deutschen Sitz mit Forschung und Produktion. Der Hauptsitz liegt im französischen Paris. Die internationale Modemetropole und Welthauptstadt der Schönheit schlägt die Brücke zur Stadt mittelständischer Leistung und Liebe zur Perfektion und vereint so beides in einem. Die hochwirksamen Kosmetikprodukte werden international und exklusiv über Friseur- und Beautysalons vertrieben. Die Produktpalette der Kosmetikfirma reicht von Hair Care, Styling, Skin Care über Color und Make-up.

Schönheit wird hier aber nicht nur auf das Äußere übertragen. Auch Nachhaltigkeit und Verantwortung zahlen auf das Schönheitskonto ein. So handelte La Biosthétique schon immer und noch immer tierversuchsfrei. Natürliche Inhaltsstoffe, modernste Technik und eine große Portion Leidenschaft für die Schönheit prägen die Pariser Kosmetikmarke. Die „Culture Of Total Beauty“ wird hier seit dem ersten Tag an gelebt.

Wir haben mit den beiden Creative Heads der Marke gesprochen und einigen Trends, News, Tipps und Tricks für Euch auf den Zahn gefühlt.

Alexander Dinter und Steffen Zoll, Creative Heads bei La Biosthétique also… was bedeutet das genau? Was ist denn Eure Aufgabe?

v. l. n. r.: Alexander Dinter, Steffen Zoll

AD: Ich bin seit 10 Jahren für die kreative Entwicklung und Umsetzung der Internationalen La Biosthétique Kollektionen zuständig. Wir entwickeln ähnlich zur Modeindustrie saisonale Frühjahr- und Sommerkollektionen, um unsere Kunden im internationalen Netzwerk mit neuen Trends und Inspiration zu versorgen. Dazu gehört unter anderem zu meinen Aufgaben, die neuesten Runway-Looks für alle Fashion Week Defilees zu entwickeln. Eine tolle und interessante Aufgabe, da wir schon seit vielen Jahren enge Kooperationen mit Fashion-Labels pflegen, dazu einige Jahre Beautysponsor der Berlin Fashion Week waren.

SZ: Bei mir steht die Entwicklung der zwei Mal im Jahr herauskommenden Make-Up Trend-Kollektion und deren Anwendung in der Praxis im Vordergrund. Das bedeutet, dass ich die Make-Up Looks kreiere und sie an den Models für die Make-up Kampagne schminke. Weiterhin trainiere ich die La Biosthétique-Trainer, die diese Looks weitergeben. Ich erarbeite Step by Step Videos und Foto-Tutorials dieser Looks für unsere Web- und Social Media-Seiten, sodass auch unser Kunde draußen alle Looks nacharbeiten kann. Ich habe zudem die Verantwortung in Sachen Make-Up bei allen wichtigen Events, wie die Fashion-Week, Trend-Shows und Bildmaterial für La Biosthétique.

In Zusammenarbeit mit dem Produktmanagement überarbeite ich darüber hinaus die bestehende Make-up Kollektion, sodass sie immer wieder auf den neuesten Stand bleibt.

Wie wird die Kultur von La Biosthétique gelebt? Wie spiegelt sich das in den Produkten wieder?

AD: Wir entwickeln unsere Ideen in kleinen Teams, das ermöglicht kurze Wege und zeitnahe Ergebnisse, wo Qualität absolut im Vordergrund steht. In der Produktentwicklung können wir so schnell auf Trends reagieren und unseren Produktportfolio stets verbessern.

SZ: Im Make-up und Kosmetik Bereich versuchen wir bei all unseren Produkten eine der besten Noten des ÖkoTests der Kosmetikbranche zu bekommen. Heißt: wir verzichten mehr und mehr auf viele Inhaltsstoffe, die auf der „schwarzen“ Liste stehen und sind somit auch um Nachhaltigkeit bemüht.

Wie schätzt ihr die wertvolle Pflege der Natur ein? Z.B. durch bestimmte Öle/Teebaumöl? Wie blickt ihr der Entwicklung von Naturkosmetik entgegen?

AD: Natur steht bei uns hoch im Kurs, wir setzen überall dort pflanzliche Inhaltstoffe ein, wo sie absolut effektiv und nützlich sind. Eine Kombination mit anderen, hochwirksamen Inhaltstoffen ist gerade im Haarstyling aufgrund der richtigen Performance eine perfekte Kombination.

SZ: La Biosthétique ist in seiner Forschung mehr als bemüht immer mehr Inhaltstoffe durch natürliche Wachse und Öle aus der Natur zu ersetzen. Wir haben das schon bei einigen unserer Produkte geschafft.

Wie seht ihr das Zusammenspiel von Mode und Beauty?

AD: Immer sehr wichtig. Bei den Look-Tests, wo das Haare & Make-up entschieden werden, ist der komplette Look entscheidend. Ein Zusammenspiel macht den Look erst komplett und rund.

SZ: Unausweichlich miteinander verbunden seitdem es Mode oder Beauty gibt. Ohne Mode keine Beauty und ohne Beauty keine Mode.

Wo schlagt ihr die Brücke zwischen La Biosthétique und Marc Cain?

AD: Marc Cain ist eine erfolgreiche Marke mit einer großen modischen Zielgruppe die ähnlich La Biosthétique anzusiedeln ist. Beide Marken sind erfahren und lange auf ihrem jeweiligen Markt international tätig, setzen den Fokus auf Qualität und Perfektion. A PERFECT MATCH!

SZ: Zwei traditionelle stabile Marken, die am Kunden interessiert sind und die es schaffen, immer wieder aktuelle und vorrauschauende Trends zu kreieren.

Was wird die Lippenstift-Farbe 2020?

SZ: Bei uns für den Sommer unser Liquid Lipstick mit mattem Finish in Satin Rose. Das bedeutet eine langanhaltende frische Farbe für viele unserer Kunden.

Was wird die Frisur 2020?

AD: Natürlichkeit wird im Vordergrund stehen, dazu wird der Haarschnitt seine eigenen Zeichen setzen, Ikonen wie Bowl Cut (kurzer Rundschnitt), Petit Bob (sehr kurzer Bob) und Crop/Pixi (Kurzhaarschnitt) werden sicher auch in 2020 ihren Auftritt haben und ein Statement setzen.

Mit welchen Beauty-Secrets überstehen wir den letzten Rest des Winters?

AD: Haare brauchen in der kalten Jahreszeit eine intensive Pflege. Hier sind Treatments und Conditioner ein guter Rat. Tipp: Conditioner wirken besonders gut im Dampfbad ein, die Wirkung wird durch Wärme und Feuchtigkeit noch intensiver.

SZ: Warum nicht mit einem Beauty-Verwöhn-Programm bei einem unserer La Biosthétique Experten vor Ort?

Der 21. März ist nicht mehr lange hin. Die ersten Sonnenstrahlen erreichen uns schon wieder. Welches Styling ist eurer perfektes für den Winter-Frühling-Übergang?

SZ: Schon mal leichte Bräune auf die Wangen zaubern mit unserem Earth-Glow-Gel oder dieses leicht in die Grundierung einmischen und somit die blasse Winterhaut auffrischen. Eine frische Farbe auf die Lippen entlockt uns zudem ein Lächeln an grauen Tagen beim Blick in den Spiegel.

Euer Tipp gegen trockene Haut im Winter?

SZ: Gut belüftete Schlafzimmer, viel Wasser trinken, Bewegung an der frischen Luft und die tägliche Hautroutine nicht vergessen… Reinigen, Toner, Serum, Feuchtigkeit und bei Bedarf etwas Öl. Zudem zwei Mal die Woche ein sanftes Haut-Peeling mit anschließender Feuchtigkeits-Maske und alle vier bis sechs Wochen schadet ein Besuch zum Experten von La Biosthétique selbstverständlich nicht.

https://www.labiosthetique.de/

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann gleich weitersagen:

Über den Autor

Profilbild Kommentarautor

Pia

Unser Junior Marketing Specialist Pia ist eine Ordnungshüterin und Küchenfee, die mit großer Freude neue Plätze und Orte entdeckt und dabei stets sportlich unterwegs ist. Dabei bleibt die gebürtige Schwäbin dem Ländle stets treu. Niemals ohne: Ring

Kommentar schreiben